Herzlich willkommen bei SPECIAL-LED - jetzt professionell auf LED umsteigen

ATEX

Die Klassifizierung von explosionsgeschützen Leuchten - ATEX Richtlinien

Bei ATEX handelt es sich um eine EU-Richtlinie.
Der Begriff ATEX kommt aus dem französischen ATmosphéres EXplosible.

Die entsprechende Produktrichtlinie ist die ATEX-Richtlinie 2014/34/EU.
Dies ist die neuste Version der ATEX-Richtlinie 94/9/EG

Diese Richtlinie deckt im allgemeinen Geräte und Schutzsysteme ab die im explosionsgefährdeten Bereichen Anwendung finden.
Zweck der Richtlinie: Schutz von Personen die in diesen gefährdeten Bereichen arbeiten.

Dies ist das ATEX Logo:
ATEX Logo

Das nachfolgende Schild warnt vor einer explosiven Umgebung
EX Schild für Explosiven Umgebung Warnschild

Die ATEX Richtlinie teilt die Gefährung in drei Kategorien ein:

Kategorie 1: Gefahr besteht ständig, häufig oder über längere Zeit
Kategorie 2: Gefahr besteht gelegentlich
Kategorie 3: Gefahr besteht selten und nur kurzzeitig

Bei den gefährlichen Stoffen in der Atmosphäre kann es sich entweder um Gase oder Stäube handeln.
Aus diesem Grunde werden die 3 Kategorien nochmals in die sogenannten Zonen nach Gas und Staub unterteilt was wir hier in nachfolgender Tabelle darstellen:

Kategorie 1 Gefahr besteht ständig, häufig oder über längere Zeit Gas Zone 0
Staub Zone 20
Kategorie 2 Gefahr besteht gelegentlich Gas Zone 1
Staub Zone 21
Kategorie 3 Gefahr besteht selten und nur kurzzeitig Gas Zone 2
Staub Zone 22



Zusätzlich zur Zoneneinteilung gibt es in der ATEX Richtlinie noch verschiedene Temperaturklassen.
Die Temperaturklassen beschreiben die maximal zulässige Oberflächentemperatur der Leuchte und richten sich nach der Zündtemperatur bestimmter brennbarer Gase.

Temperaturklasse der ATEX Richtlinie  Grad Celcius
ATEX T1 450° C
ATEX T2 300° C
ATEX T3 200° C
ATEX T4 135° C
ATEX T5 100° C
ATEX T6   85° C